Willkommen bei der Feuerwehr Lauchhammer

   
Fehler
  • XML Parsing Error at 2:32. Error 76: Mismatched tag

24 Stunden Dienst der Jugendfeuerwehr

 

Zwölf Jugendliche durchlaufen in Lauchhammer einen 24-Stunden-Dienst bei der Feuerwehr. Von Mirko Sattler

Es ist Sonnabend kurz vor 10 Uhr. Zwölf Jugendliche aus Lauchhammer treten zum Dienst an. Niklas, Leon, Jonathan, Paul, Robin und die anderen Nachwuchsfeuerwehrmänner aus dem Westen der Stadt sind gespannt, was sie erwartet. Neben dem Jugendzeltlager für alle Nachwuchsfeuerwehrleute der Kunstgussstadt führen die einzelnen Ortswehren mit ihrer Jugendfeuerwehr 24-Stunden-Dienste durch.

Dabei müssen Kinder und Jugendlichen ihr bisher gelerntes Wissen anwenden. „Zusammen mit unserem Nachwuchs wollen wir einen Tag, wie er bei einer Berufsfeuerwehr passieren kann, nachempfinden. Durch die hohe Anzahl von 82 Teilnehmern ist ein gemeinsamer 24-Stunden-Dienst schwer händelbar. Es würde die Qualität darunter leiden“, sagt der stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Stefan Lemme.

Noch während er die Jugendlichen für diesen Dienst eingewiesen und den Feuerwehrfahrzeugen zugewiesen hat, schrillt zum ersten Mal der digitale Meldeempfänger. Auf der Plessaer Straße sorgt eine Ölspur für brenzlige Situationen. Mit Blaulicht macht sich die Jugendfeuerwehr zur Einsatzstelle. Dort angekommen, verschaffen sich die jungen Leute einen Überblick über das Ausmaß der Gefahr. Die Gefahr wird beseitigt, und es geht wieder zurück ins Depot.

Nach der Mittagspause wird Gelerntes gefestigt. So werden die Feuerwehrknoten wiederholt, Erste Hilfe abgefragt und der richtige Umgang mit einer Wärmebildkamera geübt. Wie bei einer Berufsfeuerwehr gehört auch die Öffentlichkeitsarbeit zu den Aufgaben. Im Rahmen des Kindertages im Schlosspark Lauchhammer-West präsentieren die Jugendlichen ihr Handwerk während einer Löschübung. Hier gilt es, einen brennenden Papierkorb zu löschen. 
Am Abend wird es ruhiger. Denken die meisten Nachwuchskräfte. Doch noch während sie das Abendbrot zu sich nehmen, schrillen erneut die Meldeempfänger und melden einen Flächenbrand. Dieser Einsatz soll für nicht der Letzte gewesen sein. Um 21 Uhr geht es raus zum Gebäudebrand und um 0.30 Uhr zum Ausleuchten eines Landeplatzes für einen Hubschrauber.

Mehr noch: Um 5 Uhr morgens werden die Jugendlichen zu einer Tierrettung gerufen. Außerdem wichtig: Aus ausgemusterten Atemschutzgeräten wurden im Vorfeld Übungsgeräte für die Jugendfeuerwehr gefertigt, die nun zur Anwendung kommen. Eben wie bei den Großen. 
„Dieser 24-Stunden-Dienst ist sehr wichtig und sensibilisiert die Jugendlichen wie wichtig die Ausbildung und wie umfangreich doch der Feuerwehrdienst ist. Was übers das Jahr hinweg gelernt wurde, wurde im Rahmen dieser Ausbildung abgefragt“, erklärt Stadtwehrführer Silvio Spiegel.

Im August soll dann die kleinere Gruppe eine ähnliche Ausbildung erhalten. Die hohe Anforderung, die an die Jugendlichen bei diesen Einsatzübungen gestellt werden, haben sie toll gemeistert. „Ich bin sehr zufrieden mit diesem Dienst für die Jugendlichen. Die Aufgaben wurden gut bewältigt. Die Kinder hatten viel Spaß. Solch einen 24-Stunden-Dienst werden wir auf jeden Fall wiederholen“, resümiert der stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Stefan Lemme.
Quelle : LR ONLINE 02.06.2019

 

 

Jugendfeuerwehr Flyer

flyer jf_vorderseite

flyer jf_rueckseite

 

Jugendfeuerwehr Lauchhammer

 

Weitere Beiträge...

  1. Truppmannausbildung
   

INFOBOX  

Aktuelles


Wetterwarnungen


Hochwasserwarnungen

   

Polizei-Ticker  

   

Rauchmelder retten Leben  

rrl freitag13_2014_banner_200x200_01

   

Wetter  

An error occured during parsing XML data. Please try again.
   

Diese Seite weiterempfehlen:

© Feuerwehr Lauchhammer